Kunstkarten (trotz Krise oder gerade deswegen) auch jetzt zu erwerben !

gepostet am 14. Februar 2021

In der Fotogalerie sehen sie einige von 10 000 Kunstkarten (Unikate mit verschiedensten Techniken gestaltet), auch aus diesem Jahr! Dazu gehören passend farbige opake oder transparente Briefumschläge. So kann man sich entscheiden, ob man sie versenden/verschenken oder als Bild einrahmen möchte.

Originale anschauen und direkt vor Ort kaufen:

Im Frühjahr 2021 sind auch einige Exemplare im Köttinger Dorfladen, Peter May Strasse 43 in Erftstadt-Köttingen. Öffnungszeiten bitte via Internet erfragen.

Via homepage aussuchen:

Wenn Sie mit dem Cursor auf die Karten gehen, können Sie sehen, welche Nummer Sie bei Ihrer Auswahl angeben müssen.

Melden Sie sich bitte bei Interesse bei mir. Wir werden coronabedingt, eine Lösung für die “Übergabe” finden.

Preise:

1 Kunstkarte mit Umschlag 15 Euro – 5 Kunstkarten mit Umschlag 60 Euro (zum Preis von 4!)

Christiane Lorber

Telefonnumme: 02235-44894 e-mail: christiane.lorber@t-online.de homepage: www.christiane-lorber.de

Wie wäre es etwas Zeit als Geschenk in Worte verwandelt, auf eine Kunstkarte gebracht, an einen lieben Menschen zu versenden? : “Denn:…

….können Sie sich eine Welt ohne Briefe vorstellen? Ohne gute Seelen, die Briefe schreiben, ohne andere Seelen, die diese Briefe lesen und sich daran laben, eine Welt ohne Vermittler, die Briefe befördern, kurz, eine Welt ohne Absender, Empfänger und Briefträger? Können Sie sich eine Welt vorstellen in der alles knapp gesagt wird, in Kurzformeln, in Eile, nicht in Weile, ohne Kunst und Witz? Eine Welt der Telegramme? Der einzige Ort, wo ich mir eine derartige Welt vorstellen kann, es ist der Hades, ich habe beglaubigte Nachrichten, dass der Ober- und der Unterteufel einander nie schreiben, nein, das wäre zu großmütig, zu herzlich – sie telegraphieren.“

Aus dem Buch: Pedro Salinas, Verteidigung des Briefes